Kinder & Jugendliche – Ballonfahrt Gutschein

175,00 

Farbdruck
Vorlage

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Mindestgröße 1,3m, da der Korbrand 1,2m hoch ist.

Sie können nun Ihren Ballonfahrt-Gutschein personalisieren.
Im unteren Teil der Seite finden Sie die Produktbeschreibung und eine Hilfe zur Gutscheingestaltung.

Passagierinformation

Bitte tragen Sie nun die Passagierinformationen ein und personalisieren Sie Ihren Gutschein. Für Tragkraftberechnung und Teamzusammenstellung benötigen wir Alter und Gewicht. Die Daten erscheinen nicht auf dem Gutschein.

Gutscheinlayout 1
Gutscheinlayout 2

Ballonfahrt Gutschein für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Mindestgröße 1,3m, da der Korbrand 1,2m hoch ist.

Der Gutschein ist übertragbar und kann ganzjährig eingelöst werden.
Sie können den Gutschein online personalisieren und z.B. als Geschenk mit Namen
und Zusatztext selbst gestalten. Nach Zahlungseingang können Sie den Gutschein
herunterladen und bekommen zusätzlich das Original per Post gesendet.

Allgemeine Informationen
  • Dauer gesamt 4-5 Stunden
  • Fahrzeit in der Luft 60-90Minuten
  • Treffpunkt zu Sonnenaufgang oder 4 Stunden vor Sonnenuntergang,
    Parkplatz am Minigolf, Rottauerstr. 5, 83233 Bernau
  • Gratis Parkplatz
  • Einweisung der Passagiere
  • Passagiertaufe mit Sektumtrunk und Urkunde
  • Versicherung
  • Kostenloser Transport und Rücktransport
  • Maximal 8 Passagiere im Korb
Körperliche Voraussetzungen
  • Normale Kondition und Fitness
  • Herz-, Kreislauf-, Lungen-, Gelenkkranke, frisch Operierte sowie Schwangere. Halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt.
  • Mindestgröße 1,30m
  • Am Tag der Ballonfahrt keinen Alkohol

Passagierinformationen
Tragen Sie hier Vorname Name Alter und Gewicht der Passagiere ein.
Sie können die Bestellung auch ohne diese Daten abschließen.

 

Ihr Text auf dem Gutschein: „Vorname Name“ (maximal 25 Zeichen)
Siehe auf dem Bild unten in rot „Vorname Name“.
Tragen Sie hier Vorname und Name des Gutscheinbesitzers ein.
Ihnen stehen 25 Zeichen zur Verfügung.

 

Ihr Zusatztext auf dem Gutschein (maximal 25 Zeichen, nur eine Zeile)
Siehe auf dem Bild unten in rot „Zusatztext in eine Zeile“.
Optional können Sie einen Zusatztext eingeben.
Verwenden Sie keinen Zeilenumbruch und schreiben Sie alles in eine Zeile.
Ihnen stehen 25 Zeichen zur Verfügung.

 

Wählen Sie Ihre Vorlage
Sie haben die Auswahl zwischen Farbdruck und Schwarz-Weiß-Druck.
Zur Vergrößerung bitte auf das Bild klicken.

 

Chiemseeballooning (Luftfahrtunternehmen BY305)
Fahrbetriebshandbuch

Stand, 25.05.2016

 

Merkblatt für Passagiere

Das Merkblatt für Passagiere (AGB) ist vor Fahrtantritt aufmerksam und vollständig durchzulesen. Inhalt sind Sicherheitsvorschriften und Vertragsbestimmungen. Es gelten immer die aktuellen AGB. Download unter www.chiemseeballooning.de

Sicherheitsvorschriften

Vor der Fahrt:

Ballonfahren gleicht einer sportlichen Betätigung und setzt eine gute Kondition und körperliche Fitness der Passagiere voraus. Sie werden beim Auf- und Abbau des Ballons aktiv mit eingebunden. Sollten Sie körperliche Einschränkungen haben, informieren Sie Ihren Piloten. Herz- Kreislauf- Lungen- Gelenkkranke, frisch Operierte sowie Schwangere sollten vor der Fahrt Ihren Arzt fragen. Bei dessen Zustimmung ist auch der Pilot zu informieren. Passagiere (Kinder) kleiner 1,30 m können nicht mitfahren. Die Ballonfahrt mit uns soll für jeden Passagier ein Supererlebnis sein. Mit Ihrer positiven Einstellung, Ihrer guten Stimmung, Ihrem sportlichen Einsatz und entsprechender Disziplin tragen Sie wesentlich dazu bei. Die Korbbesatzung ist eine Mannschaft im abenteuerlichen Einsatz. Nach dem Grundsatz „Jeder für Jeden“ gilt deshalb auch das persönliche „Du“. Gehen Sie bitte locker an Ihre Ballonfahrt heran. Ein Schwindelgefühl oder Höhenängste erzeugt eine Ballonfahrt nicht, da der Ballon nicht (wie hohe Brücken oder Gebäude) mit der Erde verbunden ist. Der Ballon hebt ganz sanft von der Erde ab (kein Fahrstuhleffekt). Während der Fahrt gibt es keine Turbulenzen, da der Ballon mit dem Wind fährt.

Allgemein:

  • Vor und während der Fahrt kein Alkohol.
  • Rauchverbot im Korb und im Umkreis von 30m von Korb, Hänger und Hülle.
  • Tragen Sie von Anfang an die Ihnen übergebenen Sicherheitshandschuhe.
  • Glas, spitze, scharfe und explosive Gegenstände dürfen nicht mit an Bord genommen werden.
  • Kleidung wie auf einer Wanderung zur gleichen Jahreszeit. Oberbekleidung aus Baumwolle hat sich bewährt. Festes Schuhwerk (Wanderschuhe), welches auch die Knöchel schützt. Schuhe mit hohen Absätzen sind nicht geeignet.
  • Foto-, Film-, Videogeräte dürfen mitgenommen werden. (Bei Mitnahme ist der Passagier selbst für die stoßsichere Verwahrung während der Fahrt und insbesondere bei der Landung verantwortlich).

Beim Start und während der Fahrt:

  1. Der Pilot weist Ihnen einen Platz zu. Halten Sie sich nach dem einsteigen an den im Korb angebrachten Halteschlaufen fest und lassen Sie die Arme innerhalb des Korbes.
  2. Keine Gegenstände über Bord werfen.
  3. Nicht auf den Korbrand oder die Gasflaschen setzten.
  4. Nicht an Seilen, Schläuchen oder Ventilen festhalten oder ziehen.

Während der Landung:

Die Weisungen des Piloten müssen strengstens beachtet werden. Er wird das nachstehend beschriebene Landeverhalten mit Ihnen üben:

  1. Handschuhe anziehen.
  2. Die vom Piloten angegebene Position einnehmen.
  3. Mit beiden Händen kräftig an den im Ballonkorb angebrachten Schlaufen festhalten.
  4. Leicht in die Knie gehen und den Stoß mit den Beinen abfedern.
  5. Arme innerhalb des Korbes lassen (nicht nach außen lehnen).
  6. Nicht auf den Korbboden setzen
  7. Den Kopf nicht über den Korbrand oder über Propangasflaschen halten.
  8. Erst aus dem Korb aussteigen, wenn der Pilot dazu die Anweisung gibt.

 Beförderungsbestimmungen

Inhalt dieses Beförderungsvertrages ist die Beförderung von Personen im Heißluftballon. Die Haftung aus dem Beförderungsvertrag richtet sich nach dem deutschen Luftverkehrsgesetz. Die eingesetzten Ballone sind mit einer kombinierten Luftfahrt-Halterhaftpflicht- und Luftfrachtführerhaftpflicht versichert (CSL). Bestandteil des Beförderungsvertrages sind Beförderungsbestimmungen und Sicherheitsvorschriften.

  • Vertragspartner sind das durchführende Luftfahrtunternehmen und der auf dem Fahrtdurchführungsplan eingetragene Passagier.
  • In Einzelfällen kann das als Vertragspartner genannte Luftfahrtunternehmen ersatzweise ein anderes Luftfahrtunternehmen, welches die gleichen rechtlichen Voraussetzungen des Luftfahrtgesetzes (§ 20 LuftVG) erfüllt, für die Durchführung der Fahrt einsetzen. Die Haftung übernimmt in diesem Falle das eingesetzte Luftfahrtunternehmen.
  • Die Haftung des Luftfrachtführers richtet sich nach dem bestehenden Luftfahrtgesetz.
  • Eine Haftung für Gepäck, Foto- und Filmgeräte wird nicht übernommen. Bei Mitnahme ist der Passagier selbst für die stoßsichere Verwahrung während der gesamten Fahrt verantwortlich.
  • Das Luftfahrtunternehmen kann die Beförderung verweigern, wenn der volle Fahrpreis nicht entrichtet ist.
  • Die Nichtbeachtung des „Merkblatts für Passagiere“ kann zum Ausschluss von der Fahrt führen.
  • Die Beförderung kann ebenfalls verweigert werden, wenn der Verdacht auf Alkoholgenuss vor der Fahrt vorliegt.
  • Schadensfälle und Verletzungen sind dem Piloten/Luftfahrtunternehmen unverzüglich mitzuteilen.
  • Für pünktliches Erscheinen am Startplatz ist der Passagier selbst verantwortlich.
  • Nichterscheinen oder nicht rechtzeitige Absage (mindestens drei Tage vor Fahrttermin) führen zum ersatzlosen Verlust des gezahlten Fahrpreises.
  • Ausgestellte Gutscheine (Buchungsbestätigungen) sind zwei Jahre ab Buchungsdatum gültig. Diese sind übertragbar und dürfen an Dritte weitergegeben werden.
  • Schadenersatzansprüche wegen wetterbedingter Fahrtabsagen am Startplatz sind ausgeschlossen. Das Luftfahrtunternehmen ist bemüht, dem Passagier rechtzeitig Informationen über die Durchführung der Fahrt zu geben. Sollten Gründe, die nicht in der Verantwortung des Luftfahrtunternehmens liegen, eine kürzere Fahrtzeit bedingen, gilt die Fahrt als vertragsgemäß durchgeführt.
  • Eine Fahrtabsage seitens des Passagiers vor Ort, ist erst ab Unterschreitung der minimalen Wetterbedingungen (VMC-Minima nach ICAO) möglich.
  • Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis entstehenden Ansprüche und Rechtsstreitigkeiten ist der Firmensitz des Luftfahrtunternehmens.

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

Chiemseeballooning
Geschäftsführer: Wolfgang Schnaiter
Mitterweg 1
83233 Bernau a. Chiemsee
Emai: info@chiemseeballooning.de
Fax: 08051 962707

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

 

Rückgaberecht

Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z.B. als Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z.B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr.

Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:

Chiemseeballooning
Geschäftsführer: Wolfgang Schnaiter
Mitterweg 1
83233 Bernau a. Chiemsee
Emai: info@chiemseeballooning.de
Fax: 08051 962707
 

Rückgabefolgen

Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Sache und für Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile), die nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand herausgegeben werden können, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang.

Vorkasse per Überweisung

Überweisen Sie den fälligen Betrag auf unser Konto.
– Unsere Kontoverbindung erhalten Sie bei der Bestellung und per Email.
– Nach Zahlungseingang können Sie Ihre Unterlagen unter [Mein Konto] downloaden.
– Außerdem erhalten Sie alle Dokumente per Email und per Post im Original.

 

Barzahlung bei Abholung

Vereinbaren Sie Ihren Abholtermin unter folgender Telefonnummer:
Telefon 08051 7144
Abholadresse:
Rottauerstr. 2, 83233 Bernau a. Chiemsee
Eingang neben Blumen Rother (Raiffeisenbankgebäude Ortsmitte)