Hygiene- und Schutzmaßnahmen

Maskenpflicht (FFP2 oder medizinische Maske) im KFZ
3G-Regel, Ein schriftlicher oder elektronischer Nachweis ist erforderlich.

–> Link zu Testmöglichkeiten in Bernau

Ballonfahren ist ein Freiluftsport, dabei stehen Gesundheit und Sicherheit an erster Stelle. Beim Verhalten von Mannschaft und Besatzung gelten folgende Regeln um das Ansteckungsrisiko durch Infektionen zu vermeiden.

Voraussetzungen (Stand 16.10.2021)

  • Es ist ein schriftliches oder elektronisches negatives Testergebnis eines PoC-Antigentests, der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde, oder
    eines PCR-Tests, PoC-PCR-Tests oder eines Tests mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde,
    eines vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassenen, unter Aufsicht vorgenommenen Antigentests zur Eigenanwendung durch Laien (Selbsttests), der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde.
  • Getesteten Personen stehen gleich:
    Kinder bis zum sechsten Geburtstag;
    Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen.
  • Vollständig Geimpfte (abschließende Impfung vor mind. 14 Tagen) oder Genesene (mind. 28 Tage und max. 6 Monate alter positiver PCR-Test) sind von den Testpflichten ausgenommen.
  • Maskenpflicht (FFP2 oder medizinische Maske)

Ausgeschlossen von der Ballonfahrt sind:

  • Personen mit nachgewiesener SARS-CoV-2-Infektion,
  • Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen (nicht anzuwenden auf medizinisches und pflegerisches Personal mit geschütztem Kontakt zu COVID-19-Patienten) oder Personen, die aus anderen Gründen einer Quarantänemaßnahme (z.B. Rückkehr aus Risikogebiet) unterliegen; zu Ausnahmen wird hier auf die jeweils aktuell gültigen infektionsschutzrechtlichen Vorgaben verwiesen,
  • Personen mit COVID-19 assoziierten Symptomen (akute, unspezifische Allgemeinsymptome, Geruchs- und Geschmacksverlust, respiratorische Symptome jeder Schwere).

Distanzregeln einhalten

  • Bei allen Tätigkeiten und Situationen, bei denen der Mindestabstand von Personen nicht eingehalten werden kann, muss eine Maske (FFP2 oder medizinische Maske) getragen werden.
  • Während der Fahrt ist das Gegenüberstehen von Personen (Face to Face) zu unterlassen
  • Für die Dauer der gesamten Fahrt müssen alle Insassen eine Maske (FFP2 oder medizinische Maske) tragen
  • Beim Auf- und Abbau des Ballons achten wir auf den Mindestabstand

Körperkontakte müssen unterbleiben

  • Beim Ein- und Aussteigen in und aus dem Ballonkorb ist darauf zu achten, dass Körperkontakt vermieden wird
  • Auf ein Händeschütteln oder Umarmungen ist grundsätzlich zu verzichten
  • Um den unnötigen Körperkontakt auch während der Fahrt zu vermeiden, wird die max. Kapazität des Ballonkorbes gegebenenfalls angemessen reduziert, ohne die Mindestlandemasse zu unterschreiten
  • Bei der Ballonfahrertaufe ist ebenso auf den vorgeschriebenen Mindestabstand zu achten

Hygieneregeln einhalten

  • Grundsätzlich haben alle während der Ballonfahrt inklusive dem Auf- und Abbauen Handschuhe zu tragen
  • Jeder bringt seinen eigenen Mund- und Nasenschutz mit

Risiken in allen Bereichen minimieren

  • Im Luftsport gehört das Minimieren von Risiken zum Grundsatz
  • Auf die formulierten Infektionsschutzmaßnahmen beim Ballonfahren wird bei der Sicherheitseinweisung vor jeder Fahrt explizit besprochen
  • Zusätzlich wird während der gesamten Ballonfahrt fortlaufend auf die Einhaltung der Maßnahmen geachtet und hingewiesen

Kontaktdaten

Um mögliche Infektionsketten zu verfolgen benötigen wir die aktuellen Kontaktdaten, füllen Sie diese vollständig aus:

Vorname Name
Straße Nr.
PLZ Ort
Telefonnummer
Geburtsdatum